Von den mannigfaltigen Spielarten des Korsetts

Nachdem wir im letzten Artikel einmal grundlegend über das Korsett gesprochen haben, stellen wir uns heute die Frage, was es denn eigentlich für Arten von Korsetts gibt. Allein die Vielzahl an Begriffen, die für das Korsett oder ähnliche Funktionen erfüllende Unterbekleidung existieren, deuten auf einen wahren Produktdschungel hin: Es gibt Schnürkorsetts, Schnürmieder, Taillenmieder, Maßkorsetts, Lederkorsetts, Stützkorsetts (für Mann und Frau), Corsagen (oder zu Deutsch: Korsagen), Schnürcorsagen, Mieder, Schnürmieder, Schnürleibe, Leibbinden, Hüfthalter und Korselett!

Und jedes dieser Korsetts kommt mit eigenen Funktionen. Und nicht nur das, die Frage nach dem Zubehör wurde noch gar nicht gestellt! Viele Varianten der sinnlicheren Maßkorsetts, diejenigen die als Unterwäsche zum Verbergung von Problemzonen oder aus purer Lust an der Sache getragen werden, sind mit Strumpfhalter versehen, an die Strapse, oder zu Deutsch: Nahtstrümpfe angebracht werden können. Kommt die Korsage ohne Strumpfhalter, lässt sich ein ähnlich schöner Retro-Effekt natürlich mit Nahtstrumpfhosen erzeugen.

Um es ganz einfach zu erklären: Damenkorsetts sind entweder als
Unterwäsche zur Formung und Unterstützung weiblicher Kurven zu tragen
oder als Korsettbekleidung oben herum als gewagter Blickfang. Dabei
unterscheidet man die Korsetts zwischen Unterbrust, Halbbrust oder
Vollbrust.

Unterbrust-Korsetts haben, ähnlich wie Hüfthalter (die auch zu Englisch
als Girdle bekannt sind) die Funktion, formend auf die Figur zu wirken,
ohne sich auf die Brust auszuwirken. Sie können etwa in Kombination mit
einem BH getragen werden. Halbbrust-Korsetts modellieren die weiblichen
Rundungen in traumhaft-sinnliche Kurven und stützen zugleich die Brust,
ohne diese jedoch voll zu bedecken. Vollbrust-Korsetts formen den
kompletten weiblichen Oberleib, sie sind als Dessous aber auch oben
herum zu tragen.

Ein Masskorsett besteht grundsätzlich aus einem Obermaterial wie zum
Beispiel Leder, Seide, Samt, Jeansstoff, Jaquardstoff oder Satin und
einem Futter wie Polyester und Baumwolle. Um dem Korsett die Form zu
geben, werden stabilisierende Materialien eingearbeitet. Beispielhaft
dafür ist etwa der Spiralstab oder Korsettstab.

Im Wagner-Textilversand finden Sie Schnürkorsagen aller drei Macharten
für alle Konfektionsgrößen und nach Maß. Ebenso bietet er verschiedene
Serviceleistungen wie Reparatur und Änderung Ihrer Schnürmieder an,
liefert Ersatz- und Zubehör-Teile wie Vorderschließen, Unterplanchette
und Löffelplanchetten (Eine Loeffelplanchette ist eine Vorderschliesse,
die unten löffelartig ausgeformt ist), Fachliteratur und verkauft
ausgewählte Vintage-Corsagen.

Hinterlasse eine Antwort