Welche berühmten Promis haben Schnürmiede und Korsetts getragen?

Unter Prominenten und Sternchen gilt das Korsett als sexy Accessoire. Wer von Ihnen wirklich gerne eines trägt, verrät dieser Artikel.Wer dem Korsett verfällt, reiht sich in eine lange Tradition prominenter
Vorgängerinnen (und Vorgänger) ein. Denn wer sich in seiner
Weiblichkeit inszeniert, tut damit genau das, was viele Generationen von
Göttinnen des Silverscreens als ihre Profession gewählt haben: Zum
personifizierten Begehren zu werden, Träume anzukurbeln, Sinnbilder der
Fraulichkeit darzustellen. Wer könnte etwa Marlene Dietrich in der Blaue
Engel als Versuchung in Corsage vergessen, Marilyn Monroe und ihre
ebenso verruchte Vorgängerin Mae West, welche ihre überbordende
Sexualität und ihre fast unverschämten Kurven in Miedern noch betonten,
die ewig weibliche Sophia Loren im Korsett oder die sinnliche Kindfrau
Bridgette Bardot im verspielten Mieder!

Damit waren sie auch Vorgänger der Pinups, der weiblichen Versuchungen
auf Papier: Betty Page war eine der berühmt-berüchtigsten
Erwachsenenmodels und damit vertraut mit den erotischen Korsetts. Ebenso
wie ihre Nachfolger: Anna Nicole Smith, Katie Price, Carmen Electra,
Pamela Anderson und die gesammelten Playboy Bunnies tragen Korsetts wie
Korsagen, um ihre erotischen Reize zu erhöhen.

Prominente der Popmusik und Sängerinnen setzen einerseits auf die
Verführungskraft von Korsetts und andererseits auf ihre popkulturelle
Referenzen, wie dies Madonna in Gautier-Korsagen wie keine zweite
vermochte. Ihre Töchter im Geiste sind Christina Aguilera, welche besser
mit als ohne Corsage bekannt ist, Britney Spears, Rihanna, die ewig
wandelbare Lady Gaga, welche Korsetts und Korsagen in ihre gewagten
Bühnenoutfits integriert, Nikki Minaj, Kelly Osborne, Amy Winehouse in
Anlehnung an die 1950er und 60er, Lily Allen, Kylie Minogue, Courtney
Love und nicht zuletzt Beyonce.

„Celebrities in corsets“, welche diese privat und auf Galas vor allem
zur Formung und Betonung ihrer natürlichen Rundungen einsetzen sind
Charlotte Church, Jennifer Love Hewitt, Mariah Carey, Jessica Simpson
oder Kim Kadashian, welche alle wegen ihrer atemberaubenden weiblichen
Silhouetten bekannt sind.

Stilikonen wie Sara Jessica Parker von Sex and the City, wild child
Paris Hilton, die sinnliche Eva Longloria, die ewig erotische Scarlett
Johansson, Megan Fox, Anne Hathaway, Liv Tyler, Celine Dion, Christina
Ricci oder auch die trendangebende Gwen Stefani tragen Korsetts und
Corsagen privat und zu Veranstaltungen in immer neuen, überraschenden
Kombinationen von elegant bis zu verwegen. Heidi Klum, Eva Mendes, Kate
Moss oder die Victoria Secret Angels haben Korsetts auf dem Catwalk
berühmt gemacht und Dita von Teese als berühmte Burlesque-Tänzerin trägt
sie privat wie beruflich in Kombination mit Strumpfhaltern und Strapsen
wie eine zweite Haut.

Nicht zu vergessen sind natürlich die Schauspielerinnen welche das
Korsett als stilechte Kostümierung in Epochenfilmen einsetzten: Nicole
Kidman etwa trug Corsagen in Moulin Rouge, Cathrine Zeta-Jones trug sie
als Wild-West-Schönheit, Glen Close und Uma Thurman verkörperten im
Schnuermieder gegensätzliche Frauen als gefährlich und keusch in
Gefährliche Liebschaften, Kirsten Dunst trug ein Corset als junger
Vampir in Interview mit einem Vampier oder als Marie Antoinette, Keira
Knightly in einer ihrer Jane Austen Verfilmungen und die Reihe der
Korsetttragenden Schauspielerinnen reisst nicht ab: Sophie Marceau,
Monica Bellucci, Salma Hayek, Helena Bonham Carter in so ziemlich jedem
Tim Burton Film, und, und, und. (Und damit sind die Transgenderträger
von Straps, Korsett und Corsage noch gar nicht genannt: etwa Marilyn
Manson als Schockrocker oder Tim Curry als liebeswerter
intergalaktischer Transvestit in der Rocky Horror Picture Show.)

Hinterlasse eine Antwort